Die Band

Hier stellen wir uns nochmals kurz mit unseren "kleinen Macken" vor:

 

Susann Humeny

die "Front-Frau" der Band, feiert gern das Leben und dazu gehört auf jeden Fall viel Musik, singen, tanzen und alles was Spaß macht. Sie singt gern die rockigen Sachen, mag aber auch die ruhigen Stücke, Hauptsache Abwechslung ist garantiert :-) ... Außerhalb der Band entlockt sie ihren Didgeridoos exotisch-erdige Töne und gibt ihr KnowHow mit Begeisterung an ihre "Digde-Schüler" weiter.

Predrag "Predi" Lazar

... geboren im Summer of 69, liebt die Töne der 60er und 70er-Jahre. Vor allem die Rockgrößen wie Hendrix, Led Zeppelin, The Who und Deep Purple haben es ihm angetan ... aber auch die Begründer des Rock'n'Roll wie Elvis, Gene Vincent und viele unzählige mehr. Musik ist sein größtes Hobby. In seiner "Jugend" versuchte er sich sogar als "Keith" in einer Stones-Cover-Band. ... Sein Motto: Long live Rock'n'Rollll!

Markus Thüring

Geprägt vom Sax-Sound bei Tina Turner, Supertramp, Tower of Power oder dem Soul der 70/80er Jahre, wie aber auch dem Rock-Sax

von B.Springsteen und M.M.Westernhagen.

Egal ob Soul, Pop, Blues oder Rock, kein Song ist vor seinem

grooooovigen Sax-Solo sicher. ... und wenn er mal nicht spielt

(was nicht oft passsiert), holt er auch gerne ein Kölsch für die Band.

 

Rainer "Szepi" Szepanek

49-er Jahrgang dem 4 Saiten zum rocken reichen. Nicht nur Anhänger von Buddy Holly, Chuck Berry, Gene Vincent, Ritchie Valens und alle anderen 50er sowie auch vom 60er-Soul ...

und versuche den/die Bassisten dieser Zeit (James Jamerson,

Donald "Duck" Dunn und natürlich Carol Kaye) nachzueifern.

Die Steigerung von Anhänger ist Fan ... und da steht nur einer:

Eddie Cochran,

der Junge der den Rock'n'Roll nach Europa brachte.

 

Ralf Schenkmann

Baujahr 1965, lernte Orgel mit 8 Jahren, stand in seiner Jugend auf Rock-Legenden wie Pink Floyd, Deep Purple, Eagles, AC/DC. Spielt seit 35 Jahren alles von Billy Joel rauf und runter. Inspiriert durch den Film „The Commitments“ groovte er 1993-1999 mit einer Soulband, danach nur noch am heimischen Piano. Nach 20 Jahren Bandpause rockt er jetzt mit Rückspiegel wieder die Bühne

Dietmar Tönnies

... wurde im Jahrzent der Swingin' Sixties geboren und hörte mit "Baby Baby Ballaballa" seinen ersten Beatsong. Dies muss so prägnant gewesen sein, daß er bis heute Oldies und RockClassics gerne hört und noch lieber spielt. Zu seinen Helden gehören, nach seiner Frau, noch die Beatles und die Rolling Stones. P.S.: Den Text (Lied siehe oben) beherscht er noch heute!

 

 

HIer zu sehen  .... unsere "Ehemaligen" ... Danke für alles !!!

Monika Pentrop

Machte alles gerne was nicht unbedingt "Lady-Like" ist. Spielte leidenschaftlich gerne Drums und machte auch auch vor Swing und Rumba nicht halt. Kölsch konnte sie auch trommeln :-) ...

Zum Ausgleich stieg sie auch auf's Motorrad (siehe "Lady-Like")-

Wir möchten uns aber auch auf diesem Wege nochmal bei ihr bedanken für die vielen tollen Jahre mit ihr im Probenraum und auf der Bühne! Wir wünschen Moni viel Spaß beim Bass spielen und natürlich auch viel Erfolg damit!

 

Stefan "Dr.Ton" Hoffmann

versichert nicht nur seine Kunden

sondern versicherte auch uns und dem Publikum,

daß er den richtigen "Abmischton" triffft ....

Zudem sorgte er auch für die Lichteffekte und...

Wichtig! Wichtig! ... "hatte die Ruhe weg"!

Verständlicherweise hört leider auf ...

um seiner Monika "zur Seite zu stehen".

Gerd Götschenberg

...war  der Ruhige und Stille der Band ... .., liebte und sang die melodischen Sachen. ...

... möchte (muss) dem harten Bandleben Lebewohl sagen,

leider teils aus gesundheitlichen Gründen ...

aber auch um die "restlichen" Camping-Plätze der Welt noch zu besuchen

Kontakt

 

Predi

0171 - 49 76 169

Markus

0179 - 50 02 727

oder Mail an: predrag.lazar.pl@gmail.com

oder über:

https://www.facebook.com/Rueckspiegelband/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rückspiegel-Music